Textfeld:

 1998 - Die vertagte Nacht

Schwank in 3 Akten / von Franz Arnold und Ernst Bach

in der Bearbeitung von P.G. Figge

Im Hause des Futtermittelgroßhändlers Emil Dobermann herrscht große Aufregung.

Tochter Edith hat geheiratet. Gleich nach der Feier ist sie mit Ihrem Gatten, dem Philosophen Dr. Reinhold Zibelius, in die Flitterwochen nach Italien, mit Zwischenstation Kufstein, aufgebrochen.

Unverständlich für Mutter Ida, dass ihre Tochter nicht sofort nach der Hochzeitsnacht einen Erlebnisbericht per Telegramm durchgibt.

Zwischenzeitlich hat sich die zweite Dobermann-Tochter, Fränze, die in der Großhandlung engagiert mitarbeitet, in Klaus Reiling verliebt, der neuerdings täglich Großeinkäufe tätigt und zu Dobermanns bestem Kunden aufgerückt ist.

Nur, wofür ist dieser große Bedarf an Futtermitteln? Lösen etwa Liebesgefühle einen unüberlegten Kaufrausch aus?

Über die möglichen Gründe denkt Mutter Ida allerdings wenig nach, nervös sehnt sie den Telegrammboten herbei. Endlich klingelt's - und Edith steht selbst im Türrahmen…

Aus ist es mit dem häuslichen Frieden und dem Hochzeitsglück, erst recht, als der irritierte Jungehemann auch bald ins Haus stolpert...

Aber, ist seine noch nicht aufgegebene Junggesellenwohnung ein rettender Hafen? Eher nein, denn dort erwarten ihn bald die verrücktesten Turbulenzen...

© 2018 Theater Truppe Eckbusch

Theater Truppe Eckbusch