Textfeld:

Zu einer Tagung der deutschen Sittlichkeitsvereine kommt der Stadtrat Struwe aus der Provinz in das Elberfeld der 20er Jahre.

Der Tugendwächter nutzt die Gelegenheit, um etwas vom "freien Leben" kennenzulernen und sucht ein kleines Abenteuer. In einem Varieté lernt er die Tänzerin Yvette kenne, ohne zu ahnen, dass sie die Tochter aus erster Ehe mit seiner Frau Mila ist - seine Stieftochter.

Diese Tatsache bleibt Struwe auch dann noch verborgen, als Yvette in seinem heimatlichen Städtchen erscheint.

Seine Frau begegnet der vermeintlichen "Geliebten" außerordentlich freundlich, und Struwe ist sichtlich verwirrt, wo er doch einen fürchterlichen Skandal erwartet.

 2004 - Der wahre Jacob

Schwank in 3 Akten / von Franz Arnold und Ernst Bach

WZ / 26.01.2004

Rundschau / 10.03.2004

© 2018 Theater Truppe Eckbusch

Theater Truppe Eckbusch